Vorne rein – hinten wieder raus! Verdauung beim Pferd

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie lange das Futter im Körper des Pferdes verweilt (verarbeitet) und wann es als Kot wieder zu Tage gefördert wird?

Kurz gesagt, wird alles was vorn herein ging, nach 50 Stunden wieder draußen sein. Sollte es jedenfalls!

Das gesamte Verdauungssystem ist hoch komplex und soll heute an dieser Stelle nicht weiter beschrieben werden.

Auf einen Teil möchten wir aber noch kurz zu sprechen kommen. Nämlich den unfassbar große Dickdarm, bestehend aus dem Zäkum (Blinddarm), dem kleinen und großen Kolon, der gesamt bis zu 9 Meter lang sein kann und einen Fassungsvermögen von bis zu fast 130 Liter aufweist. Im Vergleich, durchschnittlich passen 140 Liter Wasser in eine Badewanne und wir sprechen hier nur von dem Dickdarm! In diesem Abschnitt des Darms wird Rohfaser wie z.B. Stroh, Heu, Gras etc. aufgeschlossen und für den Organismus verwertet.


Quelle:

Buch: Pferdefütterung von Helmut Meyer & Manfred Coenen
Buch: Pferde fit füttern von Christina Fritz
Web: www.dr-Susanne-weyrauch.de/gesund…/die-Verdauung-des-Pferdes

Verdauung beim Pferd

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.