Die Winterwurmkur

November / Dezember jetzt wird sie vielen Pferden wieder verabreicht „Die Wurmkur“! Aber wisst ihr gegen was ihr entwurmt und wie die Pferde (eventuell) an die Parasiten gekommen sind?

Jetzt wird vorsorglich und in erster Linie gegen Magendasseln & Bandwürmer entwurmt. Die Dasselfliege legt (klebt) ihre gelblichen Eier ins Fell der Pferde. Die bevorzugten Stellen sind meist die Beine. Durch das Ablecken der Stellen gelangen die Eier ins Pferd. Der Larve vom Bandwurm kann schnell beim Grasen aufgenommen werden und sich im Pferdedarm festsaugen.

Damit das Pferd durch die Parasiten keinen gesundheitlichen Schaden nimmt verabreicht man zu bestimmten Zeiten eine Wurmkuren. Wie immer gibt es eine gute und eine schlechte Seite an der Sache. Die Wurmkur tötet die eventuellen Parasiten ab, muss aber vom Pferd auch jedes Mal verstoffwechselt werden. Neuesten Studien zur Folge, soll es sogar schon resistente Parasiten geben.

Eine tolle (jedoch etwas zeitaufwendige) Alternative zu „wir geben jetzt eine Wurmkur, weil das Pferd jetzt eventuell Parasiten hat“ ist die zeitgemäße selektive Entwurmung.

Quellen und interessante Lesetipps:

Zeitgemäße (Selektive) Entwurmung:
https://www.selektive-entwurmung.com/
https://www.two-toned.at/blog/2013/07/selektive-entwurmung/
https://www.pm-forum-digital.de/…/wenn-der-wurm-drin-ist-0…/

Die Parasiten:
https://de.wikipedia.org/wiki/Magendasseln
https://de.wikipedia.org/wiki/Bandw%C3%BCrmer

Wirkstoff gegen Parasiten:
Ivermectin: https://de.wikipedia.org/wiki/Ivermectin
Praziquantel: https://de.wikipedia.org/wiki/Praziquantel

Entwurmung Pferd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.